Uhthoff & Zarniko

Pumpenservice

Uhthoff & Zarniko GmbH wurde vom Zweckverband für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Eberswalde mit dem Bau einer neuen umweltfreundlichen Brauchwasseranlage für das Klärwerk Eberswalde beauftragt. Die Aufgabenstellung war es, den Trinkwasserverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren, indem das anfallende Brauchwasser für ganz unterschiedliche Anwendungen genutzt wird: als Spül- und Reinigungswasser im Bereich des Rechens und der Sandwäsche, des Faulturms und der Kammerfilterpresse bis hin zum Einsatz an den Spülfahrzeugen und diversen Reinigungsanschlüssen auf dem Gelände der Kläranlage

In Kooperation mit den Ingenieuren vom Zweckverband für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Eberswalde wurde das Projekt in die Tat umgesetzt. Die Bündelung von Erfahrungen und Wissen beider Partner sicherte ein überzeugendes Endergebnis. Der Einsatz ausgereifter Technologien wie zum Beispiel die bipolare und wartungsarme Flüssigkeitsfiltration und energieeffiziente Pumpentechnik ermöglicht zukünftig eine jährliche Einsparung von ca. 76.000 Kubikmeter Trinkwasser und zeigt, dass eine Investition in die Zukunft ein intelligentes Managementtool mit Langzeitwirkung ist.

Das Klärwerk Eberswalde deckt bereits seit Mitte der 90-iger Jahre mehr als zwei Drittel seines gesamten Eigenenergiebedarfs durch aus Abwasser gewonnene Bioenergie. Diese Art des nachhaltigen Wirtschaftens leistet neben der Einsparung von Geldern einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Und bereitet den Weg für weitere neue Ideen und innovative Anlagen wie im aktuellen Fall: eine moderne Brauchwasseranlage für das Klärwerk in Eberswalde.